Vom Wappen zum Logo – wie geht das?

Mut zum Profil, das hatte die Gemeinde Jettingen. Unsere Aufgabe: Ein modernes, jedoch nicht aufgesetztes Gemeinde-Logo zu entwerfen. Den Fokus auf die wahren Werte der Kommune richten. Das alte Ortswappen sollte als Basis dienen.

Vom Wappen zum Logo – wie geht das?

Dafür haben wir einen mehrstufigen Design-Plan entwickelt. Zuerst sollte man sich mit der Geschichte der Stadt oder der Gemeinde beschäftigen. Das kann mitunter sehr zeitaufwändig sein. So ging es weiter…

Wappen mit Johanniter Kreuz und drei Tannen

1. Schritt „Analyse“

Wo kommt die Gemeinde/Stadt her – und wo will sie hin? Was zeichnet die Kommune aus? Was hat sie für Vorteile? Was bietet sie Unternehmen? Was ihren Bewohnern? Kommunen sind heute moderne Unternehmen. Auch die Gemeinde Jettingen. Ein Wappen hat seine Berechtigung. Aber als Corporate-Design-Element für eine modernen Ort ist es schlichtweg nicht mehr zeitgemäß.

2. Schritt „Zerlegen“

Die Inhalte des Wappens wurden separiert. Drei Tannen (stehen für Oberjettingen) und ein Johanniterkreuz (steht für Unterjettingen) blieben übrig. Die Frage lautete: Wie kann man diese Elemente neu und modern interpretieren?

So entsteht ein Logo

3. Schritt „Zusammen-
setzen“

Nachdem wir „Tannen“ und „Johanniterkreuz“ auf die wesentlichen Formen reduziert haben kam der entscheidende Design-Schritt. Wie füge ich diese Symbole zu einem prägnanten Logo zusammen?

Entstehung eines Logo
Johanniter Kreuz und drei Tannen in reduzierter Form bilden das neue Logo

Kann man auch nur die Bildmark oder Wortmarke einsetzen? Na klar! Gerade als zusätzliches Gestaltungselement eignet sich die Bildmarke – zum Beispiel bei Printerzeugnissen und Give-Aways.

Die Bildmarke war gestaltet. Der dreidimensionale Blickwinkel macht die Bildmarke noch spannender. Die mittlere „Tanne“ passt übrigens genau in die Mitte des Johanniterkreuzes. Bei der Typografie haben wir uns für eine moderne, serifenlose Schrift entschieden. Diese haben wir zusätzlich modifiziert. Ein vertikaler Strich trennt ganz klar die Bildmarke zur Wortmarke ab.

Logo Gemeinde Jettingen in Rot und Grau

Die Gemeinde unter einem Logo

Was hat der Bauhof mit dem Kindergarten zu tun? Was die Volkshochschule mit der Bücherei? Viele Bereiche sind der Gemeinde Jettingen angegliedert. Deshalb war unser Konzept auf „Multifunktion“ ausgerichtet. So hat jetzt jeder eigenständige Bereich ein passendes Signet. So wie Corporate Design eigentlich sein sollte.

Logo der Gemeinde Jettingen hier die Volkshochschule VHS
Logo Bücherei Gemeinde Jettingen

Übergroß und 3-D

Für verschiedene Anlässe wurde das Logo von einem Schreiner dreidimensional aus Holz gesägt. Die entsprechende Datei haben wir erstellt. Die Corporate-Design-Farben gab es in den RAL-Tönen. Heute ziert das Logo eine Stellwand im Rathaus. Diese hat noch einen Mehrwert: Dahinter befindet sich eine Garderobe.

Logo 3D auf einer Wand
Logo der Gemeinde Jettingen 3 D
  • Das Logo der Gemeinde Jettingen war nur ein Baustein eines visuellen Konzeptes. Es folgten:
  • Briefformulare
  • Rechnungsformulare
  • Urkunden
  • Versandhüllen
  • Glückwunschkarten
  • Visitenkarten
  • Anzeigen-Design
  • Gemeindeblatt-Design
  • und weitere Medien

HKS-Rot und HKS-Grau wurden in RAL-Farben konfertiert. So werden die Corporate-Design-Farben eingehalten. Der Vorteil: Eine optische Einheit. Und was einheitlich ist, schafft ein Profil. Mehr über die Gemeinde Jettingen

Logo Gemeinde Jettingen aus lackiertem Holz

Wollen auch Sie die Ernte einfahren?
Dann rufen Sie uns an!

Unter Tel. 07452 - 87 36 50 erreichen Sie uns tagsüber an den Werktagen. Ein freundlicher Anrufbeantworter ist für Sie da, wenn wir mal außer Haus sind. Oder Sie schreiben uns einfach eine E-Mail.

Datenschutz